Kopfbild-Montage mit Logo des NWR, einem Revolver, eine Aktenablage und ein Zielscheibe

Logo von Xwaffe

Der Standard

Für die Errichtung und den Betrieb des Nationalen Waffenregisters ist die Einführung verbindlicher Standards zur Beschreibung und zum Austausch waffenrechtlicher Daten mit Geltung für die gesamte Waffenverwaltung erforderlich. Zu diesem Zweck wurde der Datenaustauschstandard XWaffe entwickelt. XWaffe ist eine für alle Beteiligten vereinheitlichte Beschreibung waffenrechtlich bedeutsamer Daten und enthält verbindliche Festlegungen zugehöriger Fachkataloge. Eine besondere Bedeutung haben hierbei der Hersteller- und der Munitions-/Kaliberkatalog.

Mit dem Standard XWaffe steht erstmals ein einheitlicher Standard für waffenrechtliche Daten zur Verfügung. Der Standard basiert auf dem vom BMI herauszugebenden einheitlichen Datensatz DS Waffe. Die Aktualisierung des Standards wird von der XWaffe-Pflegestelle übernommen, die Bestandteil der Fachlichen Leitstelle NWR ist.

Die Kataloge

Die Kataloge des NWR und von XWaffe werden in die örtlichen Waffenverwaltungssysteme integriert, die mit Einführung des NWR in den Waffenbehörden eingesetzt werden. Weitere Informationen und Arbeitshilfen zu XWaffe und den NWR-Katalogen finden Sie hier:

Die XWaffe-Version 2.4 ist seit 30. Oktober 2021 in Betrieb:

XWaffe Spezifikation Version 2.4 beschreibt das Informations- und Nachrichtenmodell für XWaffe 2.4
Hier finden Sie XWaffe 2.4 Technische Dateien (XML Schemata)
Hier finden Sie 

und Codelisten zu XWaffe 2.7 und externe Kataloge (Version_27)
Die vorstehenden Informationen sind seit 18.03.2021 im Link15  XRepository veröffentlicht.

Die XWaffe-Version 2.4 wird am 30. Oktober 2021 in Betrieb gehen:

XWaffe Spezifikation Version 2.4 beschreibt das Informations- und Nachrichtenmodell für XWaffe 2.4
Hier finden Sie XWaffe 2.4 Technische Dateien (XML Schemata)
Hier finden Sie XWaffe 2.4 Technische Dateien (UML Modell)
Hier finden Sie das und die Codelisten zu XWaffe 2.4 und externe Kataloge (Version_27)
Hier finden Sie die und

Die vorstehenden Informationen sind seit 08.06.2021 im Link15  XRepository veröffentlicht.

Der XWaffe-Dolmetscher ist als Link15 Online-Version verfügbar. Die Web-Anwendung Link15 XWaffe-Dolmetscher ist ein praxistaugliches Instrument zur Nutzung von Hersteller- und Kaliberkatalog sowie Waffentypologie nicht nur für die Sachbearbeiter/-innen der Waffenbehörden. Der XWaffe-Dolmetscher ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die genannten NWR-Kataloge und übersetzt viele der unterschiedlichen Schreibweisen, die für Waffenmodelle, Hersteller, Waffentypen oder Munition gebräuchlich sind, in die Bezeichnungen des XWaffe-Standards.
Die Übersicht Waffentypologie () unterstützt bei der richtigen Einordnung einer Waffe in Waffenkategorie, Waffentyp nach Anlage 1 WaffG sowie Waffentyp Feingliederung und gibt Hinweise zum Druck des Waffentyps auf der Waffenbesitzkarte.

Die XWaffe-Spezifikation im Link15 XRepository für XöV-Standards der Bundesstelle für Informationstechnik ist die vollständige technische Beschreibung des Standards XWaffe. Sie richtet sich insbesondere an Softwareentwickler, die den Standard in ihren Systemen implementieren wollen.


.Logo XWaffe

Version 2.4

Am 30.10.2021 erfolgte ein Update des technischen Datenaustauschstandards XWaffe auf die Version 2.4.

Die Änderungen und Neuerungen möchten wir Ihnen hier in wenigen Sätzen nahebringen:

Mit dem Erwerb einer Waffe durch einen Händler oder Hersteller wird künftig automatisch die Verknüpfung zu einem ebenfalls im Besitz des Überlassers befindlichen Waffenteils gelöst, sofern dieses der überlassenen Waffe als „zugehörig zu“ zugeordnet ist. Die Hersteller und Händler können somit nach der Erwerbsmeldung der Waffe diesen Datensatz uneingeschränkt nutzen und werden nicht mehr durch die Datenverknüpfung, die bei den WaffB besteht, daran gehindert.

Folgende Änderungen sind vor allem für die Waffenbehörden von Bedeutung:

  • Mit der Inbetriebnahme der XWaffe Version 2.4 erfolgt eine verbesserte Information der Waffenbehörden in Rahmen der Hinweise. Der Sachverhalt, der der Meldung zugrunde liegt, lässt sich zukünftig aus dem Hinweis direkt entnehmen.
  • Aus den Hinweisen an die WaffB wird zukünftig erkennbar sein, ob ein Hersteller/Händler eine Waffe nur einen vorübergehenden Erwerb gebucht hat, bei dem den WBK-Inhaber keine Anzeigepflicht trifft (z.B. bei Reparatur, Verwahrung, o.ä.) oder ob er einen dauerhaften Erwerb gebucht hat, bei dem den Kunden eine Anzeigepflicht trifft (z.B. Ankauf/Inzahlungnahme der Waffe). Sie können somit aus den Hinweisen ersehen, ob ein Sachverhalt vorliegt, bei dem der WBK-Inhaber verpflichtet ist, bei Ihnen vorzusprechen und seine WBK zur Änderung der Eintragungen vorzulegen hat.


Für Waffenhändler und -hersteller gibt es sowohl einen neuen Meldeprozess als auch eine Vereinfachung ihrer Arbeit:

  • Die Meldepflichten der Händler und Hersteller werden künftig durch die Möglichkeit zur Meldung einer Entnahme von in einer Waffe verbauten wesentlichen Waffenteilen unterstützt.
  • Hersteller können bei der Fertigstellungsmeldung von Waffen nunmehr auch wesentliche Waffenteile, die an ihren Handelserlaubnissen hängen, nutzen, ohne diese vorab an die eigene Herstellungserlaubnis überlassen zu müssen.

Wenn Sie detailliertere Informationen benötigen finden Sie diese in der Änderungsdokumentation:

 

Hier können Sie die jeweils aktuellen  herunterladen.


Die technische Dokumentation zu XWaffe finden Sie hier:

Spezifikation zu XWaffe 2.4 beschreibt das Informations- und Nachrichtenmodell für XWaffe 2.4

Hier finden Sie die XWaffe 2.4 Technische Dateien (XML Schemata) und die Codelisten zum Standard XWaffe 2.4 inkl. externer Kataloge (Version 27)

Hier finden Sie die und das aktuelle  Link15



Die vorstehenden Informationen sind seit 08.06.2021 im Link15 XRepository veröffentlicht.

Die Ausgabe von  wird in Kürze veröffentlicht.




Die Datenstruktur

XWaffe Abbildung aus Flyer


Überblicksinformationen

Das Faltblatt XWaffe () - Der Standard